.

es gibt auch Argumente GEGEN Existenzgeld, BGE Grundeinkommen (OHNE Bedingungen) oder Mindestsicherung (OHNE Bedingungen) oder wie immer man das nennen möchte:

die eindringlichsten Kritiken lauten ungefähr so:

1) wer soll das bezahlen?
(falsche Fragestellung: WIR als WählerInnen — solange nicht mit TTIP/CETA kolonialisiert — sind der Staat und “Staat” hat DefinitionsMacht und DefinitionsGewalt über “Geld”; das gilt übrigens genauso, falls “EU” ein HYPERSTAAT = Monster werden sollte, auch wenn EU sich besser auf EWR oder EWG reduzieren sollte, jetzt eben mit 27 oder 28 Mitgliedern und warum nicht auch mit Russland: es geht
nicht ums “Bezahlen” sondern
um ein Überdenken des Geldkreislaufs
(?)
bzw. seiner Randbedingungen, die sich seit Bretton Woods drastisch geändert haben und dessen Klima- und Umweltschäden unseren Lebensraum heute bereits spürbar kaputt machen; die heutige Situation ist noch viel dringender als die vorherigen Rohstoffsorgen es waren: damals entstanden die Grünen aber wie geht es heute weiter?)
(Mindest- Positivbeispiel: NAFTA ist in Nordamerika wirtschaftlich zT erfolgreich,
— aber ohne Schutz gegen Verelendung/Verarmung —
und macht das ähnlich wie bis 1995 die EWG in Europa eben als WIRTSCHAFTSgemeinschaft, ohne einen Hyperstaat USA+Mexiko+Kanada anzustreben;

seit ca. 1985 sind allerdings USA, Japan und Europa — nicht nur EU !! — gleichermassen in den Würgegriff einiger MilliardärsClans Billionaires geraten, die in Europa feudale und adelige “Tradition” haben
— vor der die damaligen Auswanderer nach Amerika in die Neue Welt flüchteten —
und die “drüben” zwar gelegentlich bankrott purzeln aber sich mit der Wahlmonarchie der Wahlmänner an das kaiserliche und zaristische Europa anglichen, seit mit CIA & NSA & Co der Präsident beinahe absolut herrscht, wenn er sich den Kongress “sichert”)

2) das geht nicht ohne Umverteilung, die uns kaputt macht!
(falsche Logik: statt von “Umverteilung” zu sprechen, sollten wir dringend (als WählerInnen) uns ECHTE UND FAIRE VERTEILUNG überlegen,
— denn heutige Zustände sind unfaire & ungerechte HINAUFverteilung —
— d.h. HINAUFverteilung zu denen, die “besser” AUSNUTZEN & AUSQUETSCHEN —

a) wie “wir” bzw. wer WAS “erarbeiten” darf, ohne den Lebensraum Erde (für MENSCHEN, denn der Erde ist es egal ob es Menschen gibt) zu zerstören
— d.h. Schutz vor Klimaschaden, Umweltzerstörung, Rohstoff- und Flächenverbrauch —
— Lizenzgebühren für Mobilfrequenzen sind üblich; warum nicht für VW & Siemens? —
b) wie “wir” NOTWENDIGES VERTEILEN (Basisversorgung) und pure Existenz bzw. (Mindest)LebensStandards (OHNE Bedingungen) befreien und sichern
— d.h. BGE/Mindestsicherung OHNE Bedingungen, und zb Mindestkontingente (?)
c) wie “wir” Kriege vermeiden, indem Jede(r) eine Lebensbasis hat, statt Rüstung und Rüstungs”Industrie” teuer und “fleissig” zu erkaufen und zu “erarbeiten”
— Zitat Hannes Androsch, ca.1975: “Democratic Life needs $1500 per-capita-income” —
d) wie “wir” Strukturen in sogenannter “Wirtschaft” so gestalten, dass Notwendiges (!) treffsicher für alle da ist, Solidarität als Normalfall verbessert wird, und Entwicklung des Neuen unterstützt wird, OHNE die idiotische Umsatz- und BIP- Steigerungen immer weiter zu treiben
— BIP steigt mit – auch sinnlosem – Umsatz: mehr Zerstörung = mehr BIP —
Letzteres einfach, weil jeder Schaden 2x ins BIP Eingang findet: zuerst durch die Zahlungen der Versicherungen, die ja einen Umsatz in Richtung zum Geschädigten darstellen, und danach nochmals weil mit diesem Geld die Reparaturen und der Ersatz für Zerstörtes bezahlt werden; jede Katastrophe, jede Zerstörung, jeder Krieg lässt zuerst das BIP ins Bodenlose fallen ABER vervielfacht sofort danach das BIP durch “Wiederaufbau” und Reparaturen: warum also nicht VORHER Schäden reduzieren/vermeiden, statt NACHHER Erdoberfläche für Recycling/Deponieren des Zerstörten zu missbrauchen???)

3) Armut, Ausgrenzung & Bürokratie gibt es auch mit Grundeinkommen!
(teilweise richtig: Existenzgeld, BGE, Mindestsicherung (OHNE Bedingungen) sind ein Schritt zu mehr/besser verankerter Demokratie im Alltag (?) weil KonsumentInnen nur dann demokratische Kontrolle von “Markt” und “Monopolen” sein können, wenn sie auch mit (Mindest)GELD an diesen Märkten TEILNEHMEN können,
und ein Schritt zu verbessert sicherer Basisversorgung und (Mindest)Lebensstandard
— also einfach eine Lösung, die dem Stand von Kultur und Zivilisation entspricht —
und ein Schritt zu mehr Stabilität der Nahrungs- und Alltagsversorgung bis hin zu Temperatur in Gebäuden und Hygieneversorgung
— damit nicht die ganze Erde so als Lebensraum verlorengeht wie die Osterinsel —
— dort ging der Nahrungskreislauf vor ca. 500 Jahren vollständig verloren —
— ohne Importe und Telefon/Internet bräuchte der 50 Jahre Reparatur, um wieder Leben zu erlauben —
d.h. Existenzgeld/BGE/Mindestsicherung (OHNE Bedingungen) bringen grundsätzlich eine sehr wesentlich REDUZIERTE Armut und Existenzangst, die zu immer noch mehr Armut führt, aber deshalb sind “wir” dann noch nicht allesamt Millionäre;
und “Bürokratie” ist ein antisolidarisches Einkommensmuster, das den zumeist illegitimen und solidaritätsfeindlichen Zweck von Durchsetzung, Gewalt und Herrschaft hat
— gelegentlich etwas gemildert durch “Gewalten”(sic!)”Teilung” —
aber dass Vieles an Bürokratie dann nicht mehr BERECHTIGT ist, bedeutet nicht dass Bürokratie dann ohne weiteres “einfach nicht mehr vorhanden” wäre …)

Ausgrenzung aber ist jedenfalls ein Problem des Umgangs miteinander
aber der Umgang miteinander ist mit Geld — auch nicht mit Milliarden — nicht lösbar.

4) dann fehlt doch jede Motivation, zu arbeiten!
(dazu momentan nur eine sehr zynische Bemerkung: die “beste” und “wirksamste” Motivation zu fremdbestimmter, beauftragter “Arbeit” existiert doch wohl in Sklaverei, KZ und sibirischen Gulag Straflagern ??? Die kosten nichts, “nützen” maximal die potentielle “Arbeits”Kraft”
— die Maschinen der Antike waren übrigens die Muskeln der Sklaven —
und haben mehr Leistungs/Kosten Verhältnis als jede andere Produktionsform, oder?
Vorsicht, Zynismus an Bord)

(momentan nur ein paar Stichworte dazu:
* je fleissiger “wir” sind, umso fleissiger ruinieren wir die Erde als Lebensraum für Menschen
* “Erfolg” ist heute “siegende” RIVALITÄT Menschen (statt KONKURRENZ der PRODUKTE)
* Hass und Kriegslust: Revolutionen werden nur unterdrückt, statt Ursachen zu beheben
* “wir” haben Repression UND Verelendung (statt “nur” Repression im Feudalismus)
* unzulässige Verkürzungen rund ums BGE: “Hierarchie = Arm/Reich”
(das eine führt zum anderen, und umgekehrt, aber das sind keine identischen Begriffe)

(Fortsetzung folgt)

(under construction)

Advertisements
Posted in Uncategorized | Leave a comment